Technische Hinweise

Nicht zur Abschreckung, sondern nur zu Ihrer (nachträglichen) Information.
„Nachträglich“ deshalb, weil die weiter unten aufgeführten Punkte im Vorfeld bei einem Kundengespräch abgesprochen werden.

FARB- & HELLIGKEITSKORREKTUR:
Beide Parameter bestimmen ganz wesentlich den Eindruck des gemachten Bildes. Ich arbeite in der Nachbearbeitung mit einem kalibrierten EIZO CG277 Monitor.
Dieser Monitor entspricht den Softproof-Vorgaben auf Grundlage des Normentwurfs ISO/CD 12646 und ist mit dem Fogra-Gütesiegel „FograCert Softproof Monitor“ versehen.
Dies ist eine ganz wesentliche Voraussetzung für ein späteres, einwandfreies Druckerzeugnis oder eine Präsentation im Netz.

Die Entwicklung der RAW-Dateien erfolgt in Capture One (Phase One)
Die Weiterverarbeitung in Photoshop (Adobe)
Ich bitte um Ihr Verständnis, dass ich unbearbeitete Bilder (RAW-Dateien) nicht an Kunden herausgeben kann.


DATEIFORMATE:
Aus der Vielzahl der zur Verfügung stehenden Dateiformate für Bilderdaten, haben sich in meiner täglichen fotografischen Arbeit drei als die überwiegend verwendeten herausgestellt:

TIFF (Tagged Image File Format)
Wird in der Regel für (hochwertige) Druckerzeugnisse verwendet.
Die Datei-Endung lautet *.tif

PSD (Adobe Photoshop)
In diesem Format liegen so gut wie alle Daten bei mir vor, zudem kann von diesem Format aus in (fast) alle Dateien-Typen umgewandelt werden. Es wird häufig zu Weitergabe an Agenturen verwendet.
Die Datei-Endung lautet *.psd

JPEG (Joint Photographic Experts Group)
Dieses Format bietet, je nach Komprimierung, gute bis sehr gute Ergebnisse bei gleichzeitig kleinen Dateigrößen. Es findet im privaten Bereich Verwendung und ist universell nutzbar. Sie können es nahezu mit jedem Computer öffnen.
Die Datei-Endung lautet *.jpg
Selbstverständlich sind auch andere Formate verfügbar.


DATENÜBERTRAGUNG:
Die Bilder erreichen Sie auf dem Weg, den Sie bevorzugen. Zur Auswahl steht die Zusendung als Mail-Anhang, der Download über einen File-Sharing-Dienst (Dropbox, WeTransfer etc.), Austausch über USB-Stick oder externe HDD/SSD und — ganz klassisch — über eine gebrannte DVD. Wobei diese zunehmend an Bedeutung (und Lesegeräten) verliert …


RECHTEÜBERTRAGUNG:
Der Übergang, der im Vorfeld besprochenen Nutzungsrechte an den von mir gemachten Bildern, erfolgt an Sie mit der Gutschrift des Rechnungsbetrages auf mein Konto.
Bitte beachten Sie, dass bei Einzelportraits etc. immer das Persönlichkeitsrecht, bzw. das Recht am eigenen Bild greift. Dieses Recht kann ich nicht übertragen.
Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie bei Bildveröffentlichungen, Druckerzeugnissen etc. als Bildquelle „www.schlasius.de“ nennen würden.


EIGENE VERWENDUNG VON KUNDENBILDERN:
Um meinen Kunden einen aktuellen Überblick über meine Arbeiten zu ermöglichen, stelle ich bereits fertige Bilder von Projekten gerne auf meine Webseite.
Dies geschieht jedoch nur nach vorheriger Rücksprache mit Ihnen und der Erlaubnis zur Onlinestellung durch Sie.
Dies betrifft auch die Veröffentlichung in den unterschiedlichen, sozialen Netzwerken wir Facebook, Instagram etc.